Komm in unser Team der Gerechten und mach bei der Berliner Justiz eine Ausbildung zum:zur

Justizfachwirt:in

Hier arbeite ich für eine gute Sache.

Emil (Justizfachwirt)

Hier arbeite ich für eine gute Sache.

Emil (Justizfachwirt)

Was hast du davon?

  • gerechtes Gehalt
  • sicheren Job ein Leben lang
  • flexible Arbeitszeiten
  • tolle Aufstiegschancen
Emil, Justizfachwirt im Team der Gerechten, engagiert: „Hier arbeite ich für eine gute Sache.“

Deine zweijährige Ausbildung. Deine Aufgaben als Justizfachwirt:in. Das erwartet dich:

Als Anwärter:in zum:zur Justizfachwirt:in

bist du beim Team der Gerechten übrigens schon vom ersten Tag an – 01.03. oder 01.09. – in einem Beamtenverhältnis (auf Widerruf) beschäftigt und bekommst ein Gehalt von über 1.200 Euro netto aufs Konto!

Deine Ausbildung besteht aus einem zweijährigen Vorbereitungsdienst in Theorie und Praxis, bei dem sich alles um Strafsachen, Freiwillige Gerichtsbarkeit und Zivilverfahren dreht. Anschließend folgt die Laufbahnprüfung. Das Prüfungsverfahren selbst dauert ca. drei Monate. 

Hört sich „trocken“ an? Ist es nicht! Denn bei uns heißt es nicht nur pauken, sondern auch direkt mitmischen. Heißt: Du erfährst im praktischen Teil deiner Ausbildung auf den Geschäftsstellen oder in den Sitzungssälen der Berliner Gerichte oder bei der Staatsanwaltschaft sozusagen „live“, wie dein späterer Job als Justizfachwirt:in aussieht.

Justizfachwirt Emil: Ist als Protokollführer im Sitzungssaal eines Berliner Gerichts „live“ dabei.
Justizfachwirtin Annabelle: Bearbeitet in ihrem Büro Anträge und andere wichtige Dokumente

Als Justizfachwirt:in

bist du dann das Rückgrat der Gerichte und Staatsanwaltschaften. Du managst zum Beispiel die Geschäftsstellen, sorgst für reibungslose Abläufe und hältst Richter:innen und Staatsanwält:innen den Rücken frei.

Das alles machst du natürlich auch weiterhin im Namen des Teams der Gerechten. Denn die Aussichten, nach deiner erfolgreich bestandenen Prüfung bei uns als Beamt:in (erstmal für drei Jahre auf Probe, danach auf Lebenszeit) übernommen zu werden, sehen sehr gut aus. Schließlich wollen wir wertvolle Teammitglieder wie dich auch behalten!

Selbstverständlich macht der Job als Justizfachwirt:in im Team der Gerechten nicht nur wegen der spannenden Aufgaben großen Spaß, sondern auch wegen der Kohle – in deinem Fall wäre das nämlich ein ordentliches Anfangsgehalt von über 2.000 Euro netto aufs Konto. Obendrauf gibt es Weihnachtsgeld, die Hauptstadtzulage und ggf. Familienzuschläge.

Die Chancen auf eine Karriere stehen übrigens auch gut. So kannst du zusätzliche Aufgaben, zum Beispiel eine Lehrtätigkeit oder Teamleitung, übernehmen, um dich weiterzuentwickeln. Außerdem kannst du dich zum:zur Gerichtsvollzieher:in ausbilden lassen oder über das Duale Studium sogar Rechtspfleger:in werden.

Das sagt deine zukünftige Kollegin:

Deine zukünftige Kollegin Annabelle in Jurist:innenrobe, erfreut: „Hier kann ich mein Organisationstalent voll ausleben.“

Welche Talente und Fähigkeiten hast du?

Checke hier, ob du im Team der Gerechten als angehende:r Justizfachwirt:in durchstarten kannst:

  • Du hast Lust auf spannende Arbeiten mit Gesetzen und Menschen?
  • Du magst auch ruhigere Büro- und Verwaltungsprojekte, bei denen du konzentriert arbeiten musst?
  • Du bist ein Organisationstalent und hast Freude an der Arbeit im Team?
  • Zuverlässigkeit, Hilfsbereitschaft und Belastbarkeit gehören zu deinen Stärken?
  • Du hast einen guten mittleren Schulabschluss?
  • Du hast die deutsche Staatsangehörigkeit oder die eines EU-Mitgliedsstaates?

Noch mehr Infos (insbesondere welche Unterlagen du für eine Bewerbung genau brauchst) findest du hier:

Mehr Infos